Gartencenter Iben , Hertzstr. 1-3 (Industriegebiet) , 76275 Ettlingen
Tel: 07243/12291, Fax: 07243/15918, E-Mail: iben@garten-pflanzen.de

INFORMATION PFLANZANLEITUNG

GUT GEPFLANZT IST HALB GEWACHSEN

DAS PFLANZLOCH

  • Grundsätzlich: je größer desto besser, besonders wichtig auf schlechten Böden und bei Neuanlagen/Neubau.
  • Breite: In normalen guten Gartenböden doppelte Ballenbreite wählen.
  • Tiefe: In guten Gartenböden etwa 20 cm tiefer als Ballen- oder Wurzelwerk-Tiefe. Die Tiefe des Pflanzloches kontrollieren von einem quer über das Pflanzloch geleten Spatenstiel. Nicht im Pflanzloch herumtreten, sonst wird der Boden verdichtet. <

BODENVERDICHTUNG

  • Jegliche Art von Bodenverdichtung schadet. Denn sie sperrt den Ausgleich des Wassers zwischen Bodenoberfläche und Grundwasser, zuviel Gieß- und Regenwasser staut sich im Bereich der Wurzeln und löst Fäulnis aus, bei Trockenheit kann kein Grundwasser aufsteigen. Deshalb Baustellen-Grundstücke vorher mit Bodenmeißel aufreißen lassen, Kleinere Flächen mindestens zwei Spaten tief per Hand umgraben.

BODENVERBESSERUNG

  • Steine, Schutt, Abfälle entfernen. Bodenaushub zerkleinern und mit Zusätzen vermischen.
  • Zusätze: organischer Volldünger (KEIN BLAUKORN), guter Gartenkompost. Bei kalkliebenden Pflanzen zusätzlich Gartenkalk einmischen. Bei stark Lehmigen Böden wird noch Sand Untergearbeitet.

Wurzelschnitt und Wässern von Gehölzen ohne Ballen

  • 2-3 Stunden bis über die Wurzeln ins Wasser stellen. Abgeknickte, beschädigte und gequetschte Wurzeln abschneiden, alle stärkeren Wurzeln frisch anschneiden, zu lange Wurzeln um etwa 1/3 einkürzen. Wurzelschnitt nur unmittelbar vor dem Einpflanzen!

Einsetzten der Pflanze

    Zwei Punkte sind entscheidend:
  • Die Pflanze muß fest stehen, ohne daß der Boden verdichtet wird.
  • Die Pflanze muß in die richtige Höhe bzw. Tiefe kommen. Zunächt soviel der verbesserten Erde ins Pflanzloch einfüllen, bis richtige Pflanzhöhe erreicht ist. Dann die Pflanze ins Pflanzloch einsetzen - sie soll jetzt so hoch / tief stehen, wie sie in der Baumschule gewachsen war. Pflanzerde etwa 5cm über der Höhe des Pflanzloches hinaus einfüllen.
  • BALLENLOSE GEHÖLZE
  • Durch kräftiges, ruckartiges senkrechtes schütteln verteilt sich die Erde gut zwischen die Wurzeln, dabei nur lockere, verbesserte Erde nachfüllen
  • GEHÖLZE MIT ERDBALLEN
  • Erdballen mit Ballentuch einsetzen, lockere Erde bis zur Oberkante des Ballens auffüllen, Verschnürung des Ballentuchs aufschneiden, Tuchenden umlegen, Ballentuch braucht nicht entfernt werden.
  • GEHÖLZE MIT TOPF/CONTAINER
  • Zuerst den Topf entfernen und so tief einsetzen das die Topfballenoberkante 3 bis 5 cm mit lockerer Erde bedeckt wird.

ANGIEßEN - EINSCHLÄMMEN - GIEßRAND

  • GIEßRAND: Leicht erhöhten Gießrand in Größe des Pflanzloches anlegen, der tiefst Punkt der Gießmulde soll am Stamm der Pflanze sein.
  • Gießmulde mit Wasser mindestens zweimal vollaufen lassen
  • Bei einer Pflanzung ohne Gießmulde (kleinere Gehölze) Pflanzung durchdringend, kräftig angießen, evtl. nach einiger Zeit wiederholen
  • Ballenlose (wurzelnackte) Pflanzen mit einem Wasserstrahl richtig einschlämmen bis die Erde zwischen den Wurzel zusammengesackt ist, evtl. wenn erforderlich Erde nachgeben, Wurzeln müssen vollständig mit Erde bedeckt sien
  • BAUMSCHULE-GARTENCENTER IBEN

    Sehen Sie sich auch unsere Serviceleistungen an
    Noch Fragen ? Rufen Sie uns einfach an.

    Wir freuen uns auf Ihren Anruf

    Gartencenter IBEN, Hertzstr. 1-3 (Industriegebiet), 76275 Ettlingen
    Tel: 07243/12291, Fax: 07243/15918
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr, Sa 8.00-13.00 Uhr
    für Anregungen und Fragen E-Mail: iben@garten-pflanzen.de

    Copyright Heiko Iben, created by Heiko Iben